Muster Aufhebungsvertrag

Muster AufhebungsvertragEgal ob Sie als Arbeitnehmer oder in der Funktion als Arbeitgeber auf unsere Seite gestossen sind, wir bieten für beide Seiten Hilfestellung. In der Regel sind Arbeitgeber, die auf unseren Webseiten Muster herunterladen, durch den Wunsch Personal abzubauen motiviert. Dies können zum einen betriebsbedingte Kündigungen sein, die aus finanziellen Gründen unausweichlich sind. Es gibt jedoch auch den Fall, in dem einfach Stellen reduziert werden sollen um das Verhältnis zwischen Einnahmen und Ausgaben zu verbessern, also ohne bereits in eine wirtschaftliche Notsituation geraten zu sein. Auf der anderen Seiten kommen Arbeitnehmer auf unsere Seiten, wenn Sie ein Arbeitsverhältnis ohne die Berücksichtigung der Kündigungsfrist beenden möchten. Wir bieten für beide Seiten einen Muster Aufhebungsvertrag, mit dem eigene Aufhebungsverträge in wenigen Minuten vorbereitet werden können.

 

Muster Aufhebungsvertrag herunterladen

Wenn ein Aufhebungsvertrag aufgesetzt werden soll, müssen natürlich entsprechende Formulierungen hinterlegt und eine grundlegende Gestaltung oder Aufbereitung vorbereitet werden. Dabei ist es vollkommen egal wer den Stein ins Rollen gebracht hat, also die Initiative ergriffen hat. Am Ende muss ein Dokument stehen, dass beide Parteien zu unterzeichnen bereit sind. Dabei kann sowohl der Arbeitnehmer bereits alle Vorbereitungen treffen, im Gegenzug aber auch der Arbeitgeber sich um die Vorbereitung kümmern. Wichtig ist, dass am Ende ein Auflösungsvertrag in doppelter Ausführung zur jeweiligen Unterzeichnung durch beide Vertragsparteien vorliegt. Damit dies für Sie einfacher wird, bieten wir einen kostenlosen Muster Aufhebungsvertrag. Er kann in verschiedenen Dateiformaten über die folgenden Links heruntergeladen werden:

Hinweis: Wir bieten unseren Muster Aufhebungsvertrag vollkommen kostenfrei zum Download an. Darüber hinaus übernehmen wir allerdings keinerlei Haftung für die Dokumente. Die Verwendung erfolgt daher auf Ihre eigene Gefahr hin. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Aufhebungsvertrag datieren

Wenn mit unserem Muster Aufhebungsvertrag ein Aufhebungsvertrag vorbereitet und dann durch Unterschrift beider Parteien geschlossen wird, muss eindeutig feststehen zu welchem Zeitpunkt hin die Auflösung oder Aufhebung des bestehenden Vertrages gültig werden soll, also wann diese in Kraft tritt bzw. wirksam wird. Wenn Sie als Arbeitnehmer auftreten und möglichst zeitnah eine Auflösung wünschen, z.B. da Sie eine andere Stelle in einer neuen Firma antreten möchten, ist dieses Datum natürlich nach Möglichkeit der aktuelle Tag. Damit würde der Auflösungsvertrag so schnell wie möglich aktiviert. Wenn Sie noch keine neue Stelle haben und einen Aufhebungsvertrag unterzeichnen sollen, müssen Sie gut überlegen.

Wenn ein Angestellter einen Aufhebungsvertrag unterschreiben soll, bspw. da er ansonsten ohnehin von einer betriebsbedingten Kündigung bedroht wäre, ist es wichtig auf die Einhaltung der Kündigungsfrist zu achten. Dies gilt natürlich auch, wenn Sie mit unserem Muster Aufhebungsvertrag arbeiten. Der Aufhebungsvertrag sollte nicht mit sofortiger Wirkung in Kraft treten. Lassen Sie in dem Fall den Vertrag gemäß der Kündigungsfrist auslaufen bzw. den Aufhebungsvertrag nicht vor Ablauf der Kündigungsfrist aktiv werden, da ansonsten Sperrungen des Arbeitslosengeldes für den scheidenden Mitarbeiter drohen. Dies ist natürlich nur dann ein Problem, wenn der Mitarbeiter auch auf das Arbeitslosengeld angewiesen ist und dies tatsächlich in Anspruch nehmen wird. Bei einer ausreichenden Abfindung bspw. ist Arbeitslosengeld nicht zwingend notwendig.-